Stimmen

Alle Stimmen zu „Dessau liebenswert“ im Überblick:

Ralf Schöne

Mein Name ist Ralf Schöne.Ich bin ein richtiger Sonnenkopp, das allein rechtfertigt schon meine Liebe zu meiner Heimatstadt. Ich liebe diese Stadt auch aufgrundder geschichtlichen Vielfalt die Dessau zu bieten hat. Das kulturelle Angebot macht die Stadt liebenswert und auch die wirtschaftliche Anbindung der Stadt. Egal mit wem man in Deutschland spricht, wenn der Gesprächspartner die Stadt kennt, hat der Gesprächspartner nur positives zu äußern. Die Außenwirkung der Stadt erfüllt mich bei Gesprächen mit Geschäftspartnern mit großem Stolz. Wenn ich durch mein Schwärmen weiter schreiben würde, breche ich wohl den Rahmen und es würde ein Roman werden.  Schlussendlich ist die Stadt in meinen Augen die liebenswerteste Stadt, weil es Dessau ist.

 

Nadine Brosio

Als Joggerin liebe ich die Natur. Vor allem die Wälder und Parkanlagen wie um das Luisium sind traumhaft schön und machen Dessau einfach nur liebenswert. Eine Runde hier zu drehen, ist nicht nur entspannend und lädt zum Träumen ein sondern als Leipzigerin überlegt man dann schon sich hier niederzulassen.

Thomas Picek, 1979

Ich finde Dessau liebenswert, weil ich hier mein Glück gefunden habe. Dessau ist für mich eine Familie, die ich liebe, ein schönes Zuhause, gute Freunde, ein toller Job, unterhaltsame Veranstaltungen, leckeres Essen und erholsames Grün. Dessau ist seit 14 Jahren meine liebgewonnene Heimat.

Sybille Hoffmann, 1967

Ich sehe Dessau heute mit anderen Augen. Nach über 20 Jahren im Südwesten Deutschlands freue ich mich, wieder hier zu leben. Die beiden Flüsse, das viele Grün, die Stadt ist kompakt, alles mit dem Fahrrad leicht zu erreichen und es ist immer etwas los.  Manch einem fällt das gar nicht auf, weil er zu sehr mit Meckern beschäftigt ist. In keiner Stadt der Welt ist alles toll. Es ist wirklich viel passiert hier,  man muss es nur sehen und vor allem auch nutzen. Nur wenn Angebote auch angenommen werden, entsteht Lebendigkeit.  Aber es ist etwas in Bewegung – das find ich toll. Nicht zuletzt mag ich Dessau natürlich, weil ich hier mein Hobby zum Beruf gemacht habe und dadurch unheimlich viele, kreative und tolle Menschen kennen lernen durfte. Die Aktion Dessau liebenswert halte ich für sehr wichtig, damit  den jungen Leuten deutlich gemacht wird: Es lohnt sich hier zu bleiben.

Béatrice Haas

Hier wurde ich geboren, hier wuchs ich auf, absolvierte mein Abitur und ging vorerst für 12 Jahre weg. Doch dann kehrte ich mit meiner Familie zurück.
Wir fühlen uns wohl in Dessau. Ein Teil der Verwandtschaft lebt auch hier. Für Eltern mit drei Kindern ist das absolut wichtig. Unsere Gemeinde St. Peter und Paul bot uns offene Türen.
Das Theater ist nicht wegzudenken. Wir besuchen liebend gern sämtliche Veranstaltungen. Der Tierpark mit seiner tollen Anlage, die Landschaft, die Museen, die Bauhausareale, die Gärten, all das lieben wir.
Viele Menschen in Dessau-Roßlau engagieren sich für eine liebenswerte Stadt. Dafür danke ich!

Jo Schück

„Wer hätte das gedacht? Dessau ist mein häufigstes Reiseziel der letzten fünf Jahre. In keiner anderen Stadt in Deutschland habe ich öfter übernachtet als in Dessau. Und das Schöne ist: ich freue mich immer wieder aufs Neue. Das liegt natürlich auch an unserer kleinen feinen Musikproduktion, die wir nun seit fünf Jahren im Bauhaus veranstalten und die ich sehr liebe. Aber zdf@bauhaus, das sind eben nicht nur Musiker, Techniker und Redakteure, die „mal eben einfliegen“, das sind auch einheimische Caterer, Journalisten, Bauhaus-Mitarbeiter, Politiker und am allerwichtigsten: Zuschauer. Wie die Dessauer uns über viele Jahre die Treue halten, jedes Konzert ausverkaufen, und mit welcher Offenheit sie auch Künstlern begegnen, die noch nicht ganz so bekannt sein mögen, das ist bewundernswert. Dessau ist direkt, aber freundlich. Das mag ich. Und ich mag auch, dass man vielerorts eine kreative Aufbruchsstimmung spürt, Leute, die was reißen wollen, denn Jammern und nichts tun ist Ihnen einfach zu einfach. Und dann schmeckt auch das Bier in einer der lokalen Kneipen gleich nochmal so gut. Danke Dessau, wir kommen wieder.“ (Foto – Marcus Höhn)

Paul Janositz, 1946

Dessau: schönes Theater und das Bauhaus (unvergleichlich für Kunst, Architektur, Design).
Außerdem: Nicht weit vom Gartenreich entfernt, die sehenswerten Wörlitzer Anlagen, das Luisium und Oranienbaum.

Kerstin Schöpke + Angela Bartz, 1962/1965

Dessau punktet durch Kultur: Kurt-Weill-Fest, Bauhaus, Meisterhäuser, Kornhaus etc.

Das „Haus der kleinen Forscher“ ist gut für Kinder.

Die Gastronomie ist abenteuerlich… besonders im Theater- und im Bauhaus-Restaurant.
Trotzdem und vielleicht gerade deshalb kommen wir jedes Jahr wieder her.

Jörg S., 1977

  • die Stadt im Grünen
  • Stadtpark in Bewegung

Hans-Jürgen Pester, 1944

  • Geschichte Bauhaus + Junker
  • Stadt + Vorort sind in schöner Natur eingebettet. Gut für Erholungssuchende + Freizeitsportler
  • gute kulturelle Einrichtungen: Theater + Schlösser
  • Ausstellung Cranach und andere

Kete Wifling

  • das Anhaltische Theater
  • das Dessau-Wörlitzer Gartenreich
  • leider nicht viel mehr, spazieren in der Innenstadt schwierig, Gehwege stolperig.
  • Und natürlich das Dessauer Kulturangebot

Nico Nierenberg – Kreissprecher WJ Dessau 2016

Dessau ist liebenswert, weil in dieser Stadt zu wenig über Positives geredet wird.

Lara, 2001

  • tolle Natur: Georgium + Wörlitzer Gartenreich
  • Bauhaus
  • Man kommt mit dem Fahrrad überall hin

Joerg Schnurre

Dessau ist liebenswert, weil es Natur und Kultur – also Erholung, Unterhaltung und Inspiration gleichermaßen bietet. Ebenso gibt es unzählige Areale und Gebäude, die es noch mit Leben zu füllen gilt. mehr lesen  

Angelika Link, 1969

Dessau ist mein zu Hause und wird es immer bleiben.

Hier sind meine Freunde, meine Arbeit und ich fühle mich hier einfach wohl.

Alexander Bruch

Dessau und seine Umgebung haben durchaus schöne Seiten und Flecken.
Dessau bietet also für Jung und Alt unterschiedliche Möglichkeiten, sich kulturell und sportlich zu betätigen.
Dessau liegt im Grünen.

Dagmar Seifert, 1944

  • Umgebung – Dessau-Wörlitzer Gartenreich
  • Kultur – Theater
  • schnelles Erreichen anderer Städte

Philipp Schwarz, 1983

„Dessau ist für mich klein genug, um familiär zu sein und groß genug, um zu leben.

Grün und Erholung sind immer näher als in Leipzig, Dresden und Berlin.
Viel Platz für meine Familie und Liebe.
Meine Heimat!“

Michael Seifert, 1970

  • einzigartig – die Umgebung, Kurt-Weill + Bauhaus
  • schön – hoffentlich das Bauhaus Museum + Idee der Synagoge
  • besonders – meine Schulzeit

Doreen Fucke, 1978

Dessau ist für mich liebens- und lebenswert,
weil ich nirgends sonst auf so engem Raum Natur, Kultur, Geschichte, Zukunft, Wissenschaft und Wirtschaft erleben und verbinden kann.

Peta Herbst, 1964

Dessau, eine Stadt, die Geschichte atmet.

Kommt einfach her, schlendert durch unsere schönen Parks in und um Dessau und besucht die Schlösser des Gartenreichs. Ab in die Mitte Deutschlands.

Britta Willeche, 1963

  • Theater
  • Kurt-Weill-Fest
  • Gartenreich
  • Musikschule
  • Schillerpark
  • Schulen/AG-Angebot
  • kein Schwimmbad, keine Eishalle bzw. Eisring im Schillerpark
  • Inline-Skating z.B. Schillerpark (geteert)

Treffurth Hanfried & Angelika, 1952

Wir lieben besonders das Theater, das Bauhaus Museum und das Wörlitzer Gartenreich –
und kommen regelmäßig hierher, auch mit Besuchern der Familie und Freunden.

Leider werden die Attraktionen Dessaus viel zu wenig beworben.

Gerold Höfer, 1936

  • Ich liebe den Georgengarten.
  • Ich fahre in Dessau und um Dessau viel Rad/wandere sehr gern.
  • Wir lieben das Theater.

Peukert/Schulze, 1965

  • Kultur

Nadine Franca, 1975

An Dessau liebe ich die Vorteile des Stadtlebens und gleichzeitig die Ruhe in einmaliger  Landschaft und Natur. Nach vielen Jahren Leben und Arbeiten an wunderschönen Orten auf der Welt bin ich gern wieder nach Hause zurückgekehrt denn hier hab ich mein Netzwerk aus Familie, Freunden und Berufsleben.

Ich LIEBE mein Dessau denn es ist meine Heimat.

Thomas Finzel, 1980

  • die Geschichte, die Umgebung
  • Junkers, Bauhaus
  • Das Potenzial der Wirtschaft

Jutta Steingrüber, 1940

Seit der Geburt vor 75 Jahren in Dessau.

Man wird als Individuum wahrgenommen, sehr gutes kulturelles Angebot (jedes Jahr Kurt Weill und andere Veranstaltungen), Stadt im Grünen, kurze Wege ins Grüne zu Fuß + mit Rad, Bauhausgebäude, wohnhaft in Gropius Siedlung à „Reiseführer“ für Bekannte, Spaziergänge.

Stefanie Mocker, 1979

Natürlich sollte hier als Erstes das weltbekannte Bauhaus genannt werden, das zusammen mit den weiteren Bauten (Kornhaus und Meisterhäuser) zahlreiche Besucher anlockt. mehr lesen  

Brigitte Take

Dessau ist immer einen besuch wert!

Vor allem wegen seiner zahlreichen Kulturstätten, dem beeindruckenden Theater, wegen des Gartenreichs und der Moderne. Hier werden eindrucksvoll Geschichte und Gegenwart vereint. Denken Sie an Gropius oder Junkers, den Vater Franz oder die Einflüsse der Holländer auf die Gestaltung der Stadt. Trotz Zerstörung hat sich die Stadt wieder erholt. Viel Grün und vor allem nette Menschen machen den Charme dieser Stadt aus.

Edelgard Funke, Wolfgang Kemter, 1937

  • Junkers-Museum
  • Bauhaus
  • Anhaltisches Theater

Heike Hilliger, 1971

  • Dessau hat so viele nette Menschen, die auftauen, wenn man ihnen ein Lächeln schenkt.
  • Das Anhaltische Theater ist immer einen Besuch wert.

mehr lesen  

Peter Kuras, 1958

In erster Linie, weil ich hier geboren bin.
Ich hatte eine  tolle Kindheit, ich habe meine Frau hier kennengelernt und viele tolle Tage mit Freunden verbracht (Radtouren, Feste, Tanzabende).

mehr lesen  

Christine Schwarzer, 1941

Ich bin in Dessau geboren und habe eine gute Bildung genossen, mir gefällt das grüne Umland der Stadt. mehr lesen  

Annett Schubert, 1972

Die Stadt Dessau-Roßlau hat sehr schöne Radwanderwege, wo man die Natur genießen kann. mehr lesen  

Inge Rademacher, 1954

Mir gefällt an Dessau, dass man nach dem Krieg sehr viel wieder aufgebaut hat. mehr lesen  

Hans Tobler, 1947

Dessau bietet für jede Altersgruppe sehr viel: Sport, Theater, Kultur, Natur, Schlösser, Museen, tolle Menschen.

Rene Kutschmann, 1971

Ich bin in Dessau geboren und liebe diese Stadt im Grünen. mehr lesen  

Bernhard Heinelt, 1942

Meine Heimstadt Dessau habe ich mit vielen Unterbrechungen immer noch ganz lieb. mehr lesen  

Denny Rudolph, 1976

  • Stadt im Grünen
  • top Verkehrsanbindung

mehr lesen  

Manfred Hoffmann, 1934

Die Stadt ist viel besser als ihr Ruf. mehr lesen  

Mitteldeutscher Carneval Club MCC Dessau

Wir sind hier geboren und aufgewachsen und feiern jedes Jahr in unseren Veranstaltungen und mit allen Einwohnern beim großen Rosenmontagsumzug ein fröhliches und friedliches Fest.

Michael Hönicke, 1986

Ich freue mich jeden Freitag, wenn ich von Bayern komme und ich lese, noch 60km bis Dessau, weil ich kurz vor Leipzig immer das erste Mal Dessau lese. mehr lesen  

Axel Schneeberger, 1962

Weil Dessau eine coole Stadt mit viel Natur, Historie und die Perle von Anhalt ist!

Dr. Hans-Jürgen Hartmann, 1942

Wir lieben an Dessau:

 

  • die Wohnqualität, das viele Grün, die Schlösser und Parks, Elbe und Mulde

mehr lesen  

Brigit Hönicke, 1957

Der Stadtpark hat sich sehr verändert. mehr lesen  

Martin Hönicke, 1983

Wenn man zu Fuß oder mit dem Rad durch unsere Auenwälder und englischen Parkanlagen geht/fährt. mehr lesen  

Monika Biener, 1967

  • Kleine spezielle Extras, die im Bauhaus zu erleben sind.
  • Unser Theater ist etwas Besonderes.

mehr lesen  

Lana Fucke, 2010

Dessau ist meine Lieblingsstadt, weil mein Kindergarten mitten im Grünen ist und ich mit meinen Freunden immer draußen spielen kann.

Jens Werner, 1970

Seit nunmehr als 24 Jahren wohne ich mit meiner Familie in Dessau. Damals erschien uns die Stadt sehr grau und trist. Es hat sich in den letzten Jahren so viel bewegt und positiv verändert. mehr lesen  

Christine Rammelt-Haedlich, 1955

Dessau ist eine Stadt, die zwar Vieles vom früheren Charme verloren hat, aber dennoch liebenswert ist; nicht nur wegen ihrer reichen und großen Geschichte und ihrer wunderbaren Landschaft.
Und da ich hier geboren und aufgewachsen bin und auch ein wenig zur künstlerischen Gestaltung meiner Heimatstadt beitragen durfte, liebe ich Dessau. (Auch, wenn es das Eine oder Andere gibt, was mich stört…)